Klaus Voigt

Klaus VoigtKlaus Voigt stammt aus der Musikstadt Sondershausen. Er studierte an der Musikhochschule Weimar moderne Viola. Nach Engagements an Orchestern in Magdeburg und Leipzig ging er 1989 zum Telemann-Kammerorchester nach Blankenburg. Seit 1995 widmet er sich ausschließlich dem historischen Instrumentarium. Er überträgt historische Handschriften in moderne Notenschrift und engagiert sich für die Erschließung und Aufarbeitung unbekannter Werke. Um diesen Weg konsequent weiter zu verfolgen, gründete er 2001 mit anderen Musikern das Telemannische Collegium Michaelstein.

Er arbeitet in verschiedenen Ensembles wie Les Amis de Philippe, Chursächsische Capelle Leipzig, Dresdner Instrumental-Concert.

Neben der Barockviola spielt KlausVoigt Viola d' amore und seit 2012 auch Viola da Spalla - ein kleines Violoncello, das mit einem Gurt vor der Brust gehalten wird.

Aktualisierung: 21.03.2014